Warning: Undefined array key "width" in /home/u531876341/domains/zahnspangehome.at/public_html/wp-content/plugins/seo-by-rank-math/includes/modules/schema/class-jsonld.php on line 475

Warning: Undefined array key "height" in /home/u531876341/domains/zahnspangehome.at/public_html/wp-content/plugins/seo-by-rank-math/includes/modules/schema/class-jsonld.php on line 476

Jenseits von Kosmetik: Die gesundheitlichen Vorteile der Zahnspangen- und unsichtbare Schienenbehandlung

Uncategorized

Als jemand, der selbst schon eine Zahnspange im Jugendalter hatte, kann ich Ihnen als erstes sagen, dass die ästhetischen Vorteile von festsitzenden und unsichtbaren Zahnspangen unglaublich wichtig sind.

Wenn man glücklich mit seinem Lächeln ist, gibt dieses Lächeln einem einen großen Schub an Selbstsicherheit und Selbstvertrauen. Das kann auch eine Veränderung für das Leben einer Person sein, meines miteingeschlossen.

Jedoch ist nicht nur das Aussehen des Lächelns eine große Bereicherung und auch nicht etwas das man einfach so hinnehmen sollte, denn das nicht der einzige Grund für eine kieferorthopädische Behandlung. Ein richtig ausgerichteter, funktioneller Biss verbessert auch Ihre Mundgesundheit und damit Ihre allgemeine Gesundheit. In diesem Blog werde ich Ihnen die gesundheitlichen Vorteile von festsitzenden und unsichtbaren (Invisalign) Zahnspangen Behandlungen erzählen.

Niedrigeres Risiko für Karies und Zahnfleischentzündungen

Einer der wichtigsten Vorteile von geraden Zähnen ist, dass man sie leichter und auch genauer putzen kann. Oft bleiben Speisereste oder auch Plaque (Zahnbelag) zwischen großen Zahnlücken hängen und da kann es schwierig sein, all diese kleinen Bereiche gut zu reinigen – auch mit Zahnseide.

Plaque setzt Säuren frei, sobald man etwas isst oder trinkt das Zucker und/oder Stärke beinhaltet (was auf so ziemlich alles außer Wasser zutrifft). Diese Säuren lösen Mineralien aus dem Zahnschmelz. Wenn Plaque nicht regelmäßig entfernt wird, verursachen die Säureangriffe mit der Zeit Karies. Mit fortschreitender Karies bildet sich im Zahn ein sogenanntes Loch, das wir Karies nennen.

Schmerzen und Entzündungen können Folgen von unbehandelter Karies sein. Sogar eine Extraktion kann eine schwerwiegende Folge sein. In seltenen Fällen kann sich eine Entzündung auch auf andere Körperpartien ausbreiten und somit schwere Komplikationen verursachen.

Wenn sich Plaque um den Zahnfleischrand und zwischen den Zähnen ansammelt, können die Bakterien und Toxine auch zu Entzündungen und Infektionen im Zahnfleischgewebe führen, die als Zahnfleischerkrankung bekannt sind. Zahnfleischerkrankungen in ihren frühesten Stadien werden als Gingivitis bezeichnet. Diese sogenannte Gingivitis kann mit professioneller Zahnpflege und einer speziellen Mundhygieneroutine rückgängig gemacht werden.

Wenn eine Gingivitis aber nicht behandelt wird, kann diese zu einer Parodontitis werden. Parodontitis ist ein fortgeschrittenes Stadium der Zahnfleischerkrankung. Man kann sie zwar behandeln, aber nicht vollständig heilen, zusätzlich ist auch Zahnverlust im höheren Alter eine schwerwiegende Folge. Dies liegt daran, dass die Infektion dazu führt, dass sich das zahnstützende Gewebe und der Knochen verschlechtern. 

Schutz vor übermäßigem oder ungleichmäßigem Verschleißen des Zahnschmelzes

Ein weiterer gesundheitlicher Vorteil von kieferorthopädischen Behandlungen mit festsitzenden und/oder durchsichtigen (Invisalign) Zahnspangen besteht darin, dass sie durch die Begradigung der Zähne dazu beitragen, Ihre Kaukräfte gleichmäßig zu verteilen. Wenn Sie Zahnfehlstellungen und Probleme mit Ihrem Biss haben (die Art und Weise, wie die oberen und unteren Zähne zusammenkommen), tragen die Zähne, die sich treffen, die Hauptlast Ihres Kauens und werden vorzeitig abgenutzt.

Diese übermäßige Abnutzung des Zahnschmelzes kann schmerzhaft sein, Ihre Zähne dem Risiko des Absplitterns oder Brechens aussetzen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie Karies entwickeln. Wenn die Zähne brechen, kann auch Ihre Fähigkeit zu kauen und deutlich zu sprechen beeinträchtigt werden.

Ermöglichung von richtigem Kauen

Kauen ist etwas das wir für selbstverständlich halten. Wenn eine Malokklusion (ein schlechter Biss) Kauen schwierig oder schmerzhaft macht, ist es ein Problem, denn die Verdauung beginnt bereits im Mund. Unzureichendes Kauen kann den Verdauungsprozess beeinträchtigen und zu Blähungen, Verstopfungen oder Sodbrennen führen.

Die Schaffung eines idealen Abstands zwischen Ihren Zähnen und die Verbesserung Ihres Bisses mit einer herkömmlichen oder unsichtbaren kieferorthopädischen Behandlung schafft Harmonie in Ihrem gesamten Kausystem (das heißt Zähne, Kiefer, Kiefergelenke, Gesichtsmuskeln usw.).

In der Lage zu sein, vollständig und schmerzfrei zu kauen, wird Ihnen eine ausgewogenere Ernährung ermöglichen und zu einer reibungslosen Verdauung und Nährstoffaufnahme beitragen.

Vorbeugen von Kieferknochenverlust

Ihre Zähne stimulieren Ihren Kieferknochen, wenn Sie kauen oder beißen, und signalisieren Ihrem Körper, dass Ihr Kieferknochen beansprucht wird. Bei zu großem Abstand oder fehlenden Zähnen wird der Knochen in bestimmten Bereichen nicht stimuliert und der Körper beginnt ihn zu resorbieren. Wenn sich der Knochen verschlechtert, können Zähne locker werden oder sogar ausfallen, das Kauen wird schwierig und Ihre Gesichtsstruktur kann sich verändern.

Aber bei einer Begradigung der Zähne mit einer kieferorthopädischen Behandlung werden die Zahnlücken geschlossen und ein optimales Verhältnis zwischen Zahn und Kieferknochen geschaffen. Sogar in Fällen, in denen schon Zähne fehlen, kann eine Zahnspangen Behandlung helfen, um Platz für ein Zahnimplantat, oder eine andere Lösung des Zahnersatzes, zu schaffen, was wiederum hilft, dem Zahnverlust vorzubeugen.

Vorteile für einen gesunden Körper

Es gibt eine große Nummer, weshalb ein gesunder Mund wichtig ist. Bakterien im Mund können in das Blutsystem, die Lungen und den Darm eindringen und das Immunsystem beeinflussen. Und Zahnfleischerkrankungen und die damit verbundenen Entzündungen wurden mit systemischen Erkrankungen in Verbindung gebracht.

Studien haben bewiesen, dass ein Zusammenhang zwischen Zahnfleischerkrankungen und Herzinfarkt, Diabetes, Schlaganfall, Alzheimer-Krankheit und bei Schwangeren Frühgeburt und niedrigem Geburtsgewicht gefunden wurde.

Indem Sie Ihre Zähne begradigen und sich einen korrekten Biss machen lassen, vermindern Sie das Risiko für Karies und Zahnfleischentzündungen und all den damit einhergehenden Komplikationen, die bei einer ungesunden Mundhygiene erscheinen können.

Schmerzlinderung

Kiefer, Kiefergelenk und Gesichtsmuskeln werden überbelastet, wenn Ihr Biss falsch ausgerichtet ist. Dies kann Kiefer- und Kiefergelenks-, Kopf-, Ohren-, Nacken- und Gesichtsschmerzen sowie Steifheit verursachen. Manchmal beschäftigen sich Menschen, in einem unbewussten Versuch Fehlstellungen auszugleichen, auch mit Zähneknirschen und Pressen, auch Bruxismus genannt, Bruxismus ist eine weitere Ursache für Schmerzen und Funktionsstörungen des Kiefergelenks sowie Schmerzen beim Kauen.

Wie ich bereits gesagt habe, ist einer der gesundheitlichen Vorteile von festsitzenden (außenliegenden, oder innenliegenden) Zahnspangen und transparenten (Invisalign) Zahnspangen, dass sie Harmonie im Kausystem schaffen. Mit dem Druck von Kiefer und Kiefergelenk werden die Schmerzen wahrscheinlich nachlassen und weitere Schäden und Entzündungen werden verhindert. Ein funktioneller Biss kann auch das Zähneknirschen und -pressen reduzieren, zusammen mit einer Vielzahl von Komplikationen im Zusammenhang mit Bruxismus.

Verminderte Anfälligkeit für Zahntrauma

Einer der offensichtlichsten Vorteile von innenliegenden (lingualen) Zahnspangen und unsichtbaren (Invisalign) Zahnspangen ist, dass sie die Zähne in ihre korrekte Position verschieben können. Aber dieser Vorteil lässt nicht nur Ihr Lächeln besser aussehen, sondern schützt auch Ihre Zähne. Denn, wenn Ihre Zähne hervorstehen, werden sie eher verletzt und eine kieferorthopädische Behandlung wird dies verhindern.

Tags: Uncategorized

You May Also Like

Zahnspangen – Arten und Möglichkeiten
So verhindern Sie TMD- und TMJ-Probleme

Author

Must Read